Schwarze Laber
Tal der Schwarzen Laber
Aussicht von Burgruine Laaber
Deuerlinger Schmied auf der Laberbrücke, oben Pfarrkirche St. Martin.JPG
Labertal Lupburg Blick auf den Ort.jpg
Labertal Burgruine Velburg
Labertal Beratzhausen Skulpturenpark
A_Steinerne_Bruecke_und_Dom_Peter_Ferstl-RTG-IBW.jpg
Labertal Sinzing Tal zwischen Hardt und Alling

Stadt Velburg

Das kleine historische Städtchen Velburg liegt mitten im Bayerischen Jura, umgeben von bewaldeten Kuppen in einer abwechslungsreichen, fast unberührten Landschaft der mittleren Frankenalb.

Burgruine Velburg

Von der Burgruine auf dem 621 m hohen Burgberg kann man einen besonders weiten Rundblick genießen. Die Ersterwähnung der Burg geht auf das Jahr 1117 zurück. Die stellenweise noch erhaltene Mauertechnik weist auf die spätromanische Zeit hin. Beeindruckend ist auch der historische Stadtplatz mit seinem Rathaus im neugotischen Stil und den farbenfrohen Häusern.

Ein besonderes Erlebnis ist ein Besuch der König-Otto-Tropfsteinhöhle, eine der schönsten Schauhöhlen im bayerischen Jura mit bis zu 70 m hohen „Hallen“. Und auch besondere Kirchen finden sich im Bereich von Velburg. Die einzige Herz Jesu-Wallfahrt in Bayern ist heute die Herz Jesu-Kirche auf dem westlich der Stadt Velburg gelegenen Herz Jesu-Berg. Die ehemalige Wallfahrtskirche „St. Wolfgang" wurde im 19. Jahrhundert auch als das „oberpfälzische Altötting" bezeichnet.

Wer seine Freizeit gern abwechslungsreich gestaltet, ist in Velburg genau richtig. Die Gemeinde bietet zahlreiche Aktivitäten und Attraktionen. Sportliche Gäste können die zahlreichen Rad- und Wanderwege erkunden, die im gesamten Gemeindegebiet gut ausgeschildert sind. Für Golfbegeisterte, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, bietet der Golfclub „Am Habsberg" herrlich gelegene und mehrfach ausgezeichnete Golfplätze.

Direkt an der Tropfsteinhöhle gelegen, ist der Waldhochseilgarten mit 6 Parcours unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Und der idyllisch gelegene Naturbadesee in Altenveldorf lädt an einem warmen Tag zur Erfrischung ein.

Geschichte
Vorläufersiedlung von Velburg ist das Dorf Altenveldorf. Die Stadt Velburg selbst entstand erst im 13. Jahrhundert, etwa zwischen 1231 und 1285. Von großer Bedeutung dabei war wohl auch die ehemalige Burg Velburg, in deren Schutz sich die Neugründung vollzog. Die Befestigung der Stadt dürfte Anfang des 14. Jahrhunderts erfolgt sein. Die Ringmauer hatte ursprünglich 13 Türme. Heute steht nur noch das Nordtor und der volksmundlich genannte Kapsenturm.1410 erhielt der neue Markt dann die Stadtrechte.

Sehenswertes

  • Burgruine Velburg
  • Rathaus Velburg und historischer Marktplatz
  • König-Otto-Tropfsteinhöhle St. Colomann
  • Hohlloch bei St. Wolfgang
  • Überreste Schloss Helfernberg
  • Wallfahrtskirche „St. Wolfgang"
  • Wallfahrtskirche Habsberg „Maria Heil der Kranken"
  • Informationspavillon am Rad-Wander-Weg

Weitere Informationen
Stadt Velburg
Hinterer Markt 1
92355 Velburg

Kontakt
Telefon: 09182/ 93020
www.velburg.de
stadt-velburg@velburg.de