Schwarze Laber
Tal der Schwarzen Laber
Laaber bei Schafbruckmühle
Aussicht ins Labertal
Labertal Sinzing Tal zwischen Hardt und Alling

Lehrpfade

Bei einem Lehrpfad handelt es sich um einen befestigten Spazier- oder Wanderweg, der den Besucher mit mehreren Stationen zu historischen, naturwissenschaftlichen oder kulturellen Themen durch die Landschaft führt.

Obsterlebnisweg

Im Tal der Schwarzen Laber erwarten Sie mehrere, sorgfältig ausgearbeitete Lehrpfade, die sich mit der Flora und Fauna beschäftigen. Hier finden Naturinteressierte allerlei spannende Informationen über die Natur bei einem Rundgang durch die Natur. Zudem gibt es mit dem „Erlebnis Natur – Wege in die Landschaft“ des Landschaftspflegeverbandes Neumarkt und dem Obsterlebnisweg längere Themen-Rad-Wander-Wege mit vielen reizvollen Erlebnisstationen und Thementafeln.
 

Velburg - Waldlerlebnispfad
Es erwarten Sie 20 Stationen, die sich mit den Themen Wald und Zeit beschäftigen.
Für den 4,6 km langen Pfad brauchen Sie in etwa 2 Stunden und ja nach Interesse können Sie an den Stationen mehr oder weniger Zeit verbringen.


Parsberg - Kleiner Fischlehrpfad
​An der Hammermühle


Parsberg - Waldlehrpfad
​​Am Freizeitzentrum Hatzengrün


Obsterlebnisweg - Hemau - Beratzhausen - Kallmünz
(Fernradweg)
Länge: 34 km
Dauer: knapp 3 Stunden
Verbindungstour Hemau – Beratzhausen – Kallmünz
Charakter der Strecke: Steigung mehrere (aber gut zu bewältigen), Wegqualität gut, Beschilderung sehr gut, Naturerlebnis sehr gut
Beschreibung des Tourenverlaufs:
Die Kulturlandschaft zwischen den Tangrintler Höhen bei Hemau und dem Zusammenfluss von Vils und Naab bei Kallmünz ist als besonders malerisch bekannt. Diese typische Juralandschaft zeichnet sich durch schroffe Felsformationen im Wechsel mit sanften Kuppen und lieblichen Flusstälern aus. Nun können Sie einen ganz speziellen Aspekt dieser alten Kulturlandschaft auf neue Art erleben: Erfahren Sie auf dem Rad zahlreiche Geschichten und Fakten rund um einige der ältesten Nutzpflanzen der Menschheit und ihre Bedeutung für die Region im Lauf der Jahrhunderte. Auf zwölf Informationstafeln entlang des 34 Kilometer langen Weges werden unabhängig voneinander verschiedenste Themen erläutert. Von einigen großen Tafeln ausgehend, sind an der Strecke insgesamt sechs kleinere Spazierwege als Rundtouren angeschlossen, die sich mit jeweils einem Thema näher beschäftigen. Hier führen weitere Tafeln entlang der Wege noch tiefer in die Welt des Obstes ein. Der Radweg ist in Richtung Hemau – Beratzhausen – Kallmünz gut beschildert. 
Flyer ist beim Landkreis Regensburg erhältlich.


​Beratzhausen - Walderlebnispfad
​Im Thanntal befindet sich der Einstieg in den vom Bund Naturschutz ausgebauten Walderlebnispfad. Auf einer Gesamtlänge von 2,5 km kann man an 25 Stationen so allerlei Wissenswertes rund um den Lebensbereich Wald erfahren. Ergänzt werden die Schautafeln von Experimentierstationen, an denen man unter anderem Vogelstimmen abrufen, einen Barfußpfad absolvieren oder die Wasserspeicherung des Waldbodens austesten kann. Gerade für Familien mit Kindern wird so der Waldspaziergang zu einem abwechslungsreichen Erlebnis.


Sinzing - Natur- und Kulturlehrpfad
​​Der Arbeitskreis Kultur und Soziales der Agenda 21 hat nördlich der Straße von Sinzing nach Eilsbrunn einen äußerst interessanten Natur- und Kulturlehrpfad errichtet. Er bietet an vielen Informationspunkten Einblicke in die Natur selbst sowie deren Fähigkeit, wichtige Zeugnisse aus Kultur und Geschichte zu bewahren. Der Lehrpfad liegt in unmittelbarer Nähe zum Walderlebniszentrum und dem Kletterzentrum.