Der Rad - Wander - Weg im Tal der Schwarzen Laber

Hinweis: Wegen Pipeline-Bau gibt es bis voraussichtlich Ende August eine Baustelle zwischen Beratzhausen und Laaber Nähe Schallerwöhr. Der Radwanderweg ist passierbar, aber es ist mit Behinderungen zu rechnen. Bitte achtsam fahren! Danke!


Das Tal der Schwarzen Laber bietet Radfahrern ideale Bedingungen. Gehen Sie auf Entdeckungstour und genießen Sie in gemütlichem Tempo die Landschaft.

Schwarze Laber Quelle in Laaber

Beginnen Sie die rund 85 km lange Tour durch das Tal der Schwarzen Laber am Bahnhof von Neumarkt i.d.OPf.. Je nach Kondition und Wissensdurst können Sie sich die Strecke in verschieden langen Etappen erfahren.

Die Einteilung in 3 Etappen ist ein Vorschlag, bei dem Sie genügend Zeit haben, die Schönheiten des Tals der Schwarzen Laber zu entdecken und Sie sich von der Gastfreundlichkeit der Übernachtungsbetriebe überzeugen können. Nehmen Sie sich Zeit – es gibt viel zu entdecken und die einzigartige Juralandschaft lädt zum entspannen und erholen ein.

Der Rad-Wander-Weg durch das Tal der Schwarzen Laber zeichnet sich daneben aber noch durch eine weitere Besonderheit aus. Entlang des Flusses entstehen ab 2013 an mehreren Standorten künstlerisch gestaltete Pavillons, die jeweils zu einem Teilbereich des übergeordneten Leitthemas „Fluss – Tal der Schwarzen Laber“ informieren. In den Gemeinden, die weiter vom Flusslauf entfernt liegen, entstehen im gleichen Stil gestaltete Informationstore, durch die man symbolisch den Talraum betreten oder verlassen kann. Daneben unterstützen „Blaue Lesesteine“ (60-90 cm große, blau eingefärbte Dolomitsteine) die Wegführung entlang der Strecke und zwischen den Infopavillons. Sie liegen als „blaues Band“ entlang der „Schwarzen Laber“. Dadurch unterscheidet sich der Schwarze Laber Rad-Wander-Weg von anderen Radwegen.

Achtung: Der Rad-Wanderweg hat - insbesondere im Bereich zwischen Lupburg und Laaber - einige naturbelassene Abschnitte und führt teils über schmälere Wald- oder Wiesenwege (dabei auch einmal über die eine oder andere Wurzel). Er wurde bewusst nicht für Rennradtouren konzipiert. Ein Mountainbike oder Trekkingrad eignet sich am besten für Ihre Tour.

Weitere Informationen zum Download:

 

 

 

 

 

>