Nittendorf – Eichhofen – Undorf – Pollenried – Nittendorf

(lokaler Wanderweg)

  • Länge: ca. 11 km
  • Dauer: ca. 3 Stunden
  • Rundweg
  • Charakter des Weges: Teer-, Feld- und Waldwege. 

Beschreibung des Tourenverlaufs:
Vom Sportheim des SV Nittendorf beginnen Sie die Wanderung und unterqueren die Bahnlinie Regensburg – Nürnberg. Nach dem Überqueren der Regensburger Straße gehen Sie die Talstraße entlang, an der Kirche vorbei zu einer Gabelung. Hier rechts aufwärts die A 3 unterqueren und dem Weg mit blauer Spitze folgend rechts in den Erikaweg. Gehen Sie bei der Einmündung der Weinbergstraße mit Wegweiser Eichhofen gerade auf einen Pfad in den Wald. Nach Durchquerung eines Tälchens links aufwärts in den Wald gehen. Der Markierung folgen, bis von links mit einem Querweg die Markierung blauer Strich hinzukommt. Hier rechts (zwei Markierungen), vorbei an einem Wegkreuz. 300 m später am Waldende links (nur noch Markierung blaue Spitze). Gehen Sie jetzt immer geradeaus, am Waldrand entlang und mehrere Male kurz durch den Wald, schließlich in einem Rechtsbogen abwärts. Auf halber Höhe weiter gerade abwärts nach Loch (Weg mit blauer Spitze verlassen). Kurz nach Einmündung in die Straße links, über die Laber und den Mühlenkanal zur Schlossbrauerei Eichhofen. Von der Brauerei der Markierung rote Spitze auf der Straße abwärts nach Loch folgen. Nach der Brücke kurz rechts, dann scharf links aufwärts auf einen schönen Weg, der am oberen Rand der Grundstücke nach Undorf führt. Dort beim 1. Haus kurz rechts, dann wieder links auf den Steig. Beim Übergang in die Straße gerade abwärts. Beim Feuerwehrhaus links auf den Mühlenweg. An einem Platz mit Pavillon und Brunnen scharf links in die Kastanienstraße, an ihrem Ende die Fahrstraße überqueren und auf den Pollenrieder Steig, der die Bahnlinie unterquert und hinaufführt zu den Sportplätzen. Dort weiter nach Pollenried, dabei links halten. Bei der Ampel über die B 8 und geradeaus auf die Alois-Riedl-Straße. Auf ihr – später rechts haltend – zum Ortsende. Am letzten Haus rechts vorbei. Auf dem Fahrweg abwärts, am Waldrand auf einem unbefestigtem Weg weiter abwärts, dabei zunächst rechts halten, später links hinüber zur Forststraße. Hier weiter abwärts. Bei Einmündung eines Weges von links (mit roter Spitze) rechts 400 m, danach entlang des Wegweisers Nittendorf, Bahnhof Etterzhausen erneut scharf rechts. Auf schönem Pfad am rechten Rand des Tälchens allmählich aufwärts zum Sportplatz von Nittendorf. Die Bahn unterqueren, auf der Regensburger Straße rechts, dann links in die Talstraße zum Ausgangspunkt zurück.

>