Rund um die Burgruine Ehrenfels - Beratzhausen

(Lokaler Radweg)

  • Länge: 34 km
  • Dauer: 3 Stunden
  • Rundtour
  • Charakter des Weges: Berg- und Talstrecken (sportlich), Oberflächen Asphalt und befestigte Wege, ruhige und wenig frequentierte Strecke

Beschreibung des Tourenverlaufs:
Idealer Ausgangspunkt für die Tour ist der Bahnhof Beratzhausen. Fahren Sie von Beratzhausen nach Schwarzenthonhausen, durch die Ortschaft hindurch und weiter über Königsmühle in Richtung Mausheim. Überqueren Sie die Kreisstraße (Vorsicht!) und radeln durch die Eisenbahnunterführung in die Ortschaft Mausheim. Über eine unbefestigte Gemeindeverbindungsstraße (jedoch guter Zustand) geht es weiter zur Bundesstraße 8. An der Bundesstraße rechts abbiegen, ca. 300 m darauf zurücklegen (Vorsicht!) und dann zweimal links abbiegen. Ein kurzes Teilstück nach der Abzweigung von der Straße nach Herrnried ist nicht geteert, befindet sich aber in gutem Zustand. Auf dem befestigten Flurbereinigungsweg führt Sie der Obsterlebnisweg nach Berletzhof. In der nächsten Ortschaft Tiefenhüll lohnt sich ein Abstecher zur nahegelegenen Wallfahrtskirche Eichlberg. Der Weg führt dann weiter über Altmannshof und Schneitbügl nach Neukirchen. Nach dem Ort fahren Sie in Richtung Rufenried, überqueren die Bundesstraße 8 (Vorsicht!) und biegen auf halber Wegstrecke (am Waldrand) rechts nach Hemau ab. Durch die Ortsmitte von Hemau weiter in Richtung Regensburg, am Ortsende bei der Tankstelle rechts abbiegen und auf dem unbefestigten Feldweg nach Klingen. Erneut müssen Sie die Bundesstraße 8 (Vorsicht!) überqueren und fahren über Haag, Laufenthal und Beilnstein ins Tal der Schwarzen Laaber. Die Strecke führt dann über Friesenmühle zurück nach Beratzhausen. Hier ist ein Abstecher zur Burgruine Ehrenfels auf dem Schlossberg möglich.

>